• von
b -

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Haut zu stark Schmutz und Bakterien ausgesetzt ist, hilft die Dampfhautpflege bei der Reinigung Ihrer Haut. Die Dampfbehandlung, eine der beliebtesten Hautpflegemittel der letzten Zeit, ist, wie die Dampfpflegemethode, die in SPA-Salons am meisten bevorzugt wird, zu Hause durchgeführt wird und was sind die Tipps? Die Antwort auf die Frage finden Sie in unserem Artikel. Dampfhautpflege ist ein Muss, um die Poren zu reinigen. Vor professionellen Hautmasken steht die Dampf-Hautpflege immer an erster Stelle. Feuchtigkeitscremes, Tonika und Masken, die nach der Dampfhautmaske auf die Haut aufgetragen werden, wirken besser auf die Haut und ermöglichen eine gesündere Haut. Mit Dampfhautmasken können Sie Ihre Haut mit praktischen Methoden zu Hause auf eine gründliche Reinigung vorbereiten. Da Sie mit heißem Wasser arbeiten, können Sie mit ein wenig Vorsicht das Risiko von Unfällen vermeiden.

b2 -

Hier können Sie unseren speziellen Artikel für diejenigen lesen, die zu Hause Dampf-Hautpflege betreiben möchten. DIE TIPPS FÜR DIE HERSTELLUNG EINES DAMPFBADES Das Dampfbad sollte immer als erster Schritt in der Hautpflege durchgeführt werden. Mit anderen Worten, Sie sollten die saubere Haut mit Dampf versorgen, bevor Sie Produkte wie Feuchtigkeitscreme, Maske und Tonic auftragen. Wenn Sie nach der Feuchtigkeitscreme ein Dampfbad nehmen, reinigen Sie alle Produkte auf Ihrer Haut. Vor und nach der Reinigung der Haut mit Dampf sollten Sie viel Wasser trinken und den Feuchtigkeitshaushalt Ihres Körpers aufrechterhalten. Denn die Anwendung von Dampf kann dazu führen, dass Ihre Haut schwitzt und die Feuchtigkeit in Ihrer Haut reduziert wird. Sie sollten verhindern, dass Ihre Haut austrocknet, indem Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Sie sollten die Dampf-Hautreinigungsmethode maximal 5 bis 10 Minuten lang durchführen. Zu lange unter Dampf zu stehen, verursacht Probleme wie Trockenheit und Feuchtigkeitsverlust auf Ihrer Haut. Vor dem Auftragen von Dampf-Hautpflege sollte Ihre Haut gründlich gereinigt werden. Reinigen Sie zuerst gründlich mit einem Reinigungsgel. Um ein Dampfbad zu Hause zu machen, erhitzen Sie zuerst das Wasser. Für die Dampfanwendung sollten Sie 80-90 Grad Wasser anstelle von kochendem Wasser bevorzugen. Gießen Sie das Wasser in eine tiefe Schüssel oder Schüssel. Sie können entspannende Öle ins Wasser tropfen lassen. Legen Sie dann Ihren Kopf auf das Wasser, damit Ihr Gesicht das Wasser nicht berührt, und bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch. Es reicht aus, einen durchschnittlichen Abstand von 30 cm zum Wasser zu haben. Wenn Sie Dampf anwenden, sollten Sie langsam atmen. Sie können das Dampfbad nach maximal 10 Minuten fertig stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.