Wie macht man Fußpflege zu Hause?

  • von
ayk 930x620 - Wie macht man Fußpflege zu Hause?

Fußpflege gehört zu den Dingen, die jede Frau nicht vernachlässigen sollte. Besonders in den Wintermonaten können die Füße, die stundenlang stickig bleiben, im Laufe der Zeit Risse, Ekzeme oder andere Beschwerden aufweisen. Regelmäßige Wartung ist wichtig, damit Ihre Füße jederzeit makellos aussehen. Wie macht man Fußpflege zu Hause? Die Antwort ist in unseren Nachrichten. Unsere Füße, die vom Menschen müde und abgenutzt sind und den ganzen Tag die körperliche Belastung tragen, sind eines der wertvollsten Organe unseres Körpers. Kleine Berührungen machen Ihre Füße nach einem intensiven Tag schöner und gepflegter. Anstatt stundenlang in den Schönheitszentren zu warten und viel Geld zu bezahlen, können Sie den von uns vorbereiteten Schritten folgen und eine wunderbare Fußpflege erhalten. Wenn Sie sich zu Hause wohlfühlen, ruhen sich außerdem Körper und Füße aus. Wie wird diese Fußpflege durchgeführt, was sollte bei der Fußpflege zu Hause beachtet werden? Alle Details finden Sie in unserem Artikel unten. SCHRITT FÜR SCHRITT FUSSPFLEGE ZU HAUSE (PEDICURE) – Lassen Sie Ihre Füße zunächst weich werden, indem Sie sie in heißem Wasser einweichen, um abgestorbene Haut an Ihren Füßen leicht zu entfernen und eine Beschädigung Ihrer Nägel zu vermeiden.

Nachdem Ihre Füße weich geworden sind, geben Sie 1 Aspirin ins Wasser und massieren Sie Ihre Füße 15 Minuten lang. Dieser Schritt hilft, die Schmerzen in Ihren Füßen zu lindern. – Nachdem Ihre Füße weich sind, nehmen Sie sie aus dem Wasser, trocknen Sie sie mit einem Handtuch und schneiden Sie Ihre Nägel so weit, wie Sie möchten. Reinigen Sie nach dem Schneiden Ihrer Nägel das Fleisch am Rand mit einer Pediküre-Schere, um die Haut nicht zu beschädigen. – Sie können es dann mit kleinen Holzstücken drücken, um die am Nagel gebildeten Nagelhaut zu entfernen. Dabei können Sie Ihrem Holzstück etwas Entfernerentfernungsflüssigkeit hinzufügen. Schließlich können Sie den Pediküreprozess abschließen, indem Sie Ihre Fersen mit einer Geldbörse oder einer Peeling-Methode weich machen. WAS SOLLTE BEI ​​DER FUSSPFLEGE BEACHTEN? Sie können abgestorbene Haut in kurzer Zeit entfernen, indem Sie eine Feuchtigkeitscreme auftragen. – Achten Sie darauf, Ihre Füße einmal pro Woche zu peelen. Sie können offene Wunden verursachen. Nach jeder Dusche sollten Sie die abgestorbene Haut auf Ihren Fersen mit Hilfe von Bimsstein reinigen. Beim Reinigen der abgestorbenen Haut sollten Sie jedoch darauf achten, Ihre gesunde Haut nicht zu tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.