Perfektes Schminken

  • von
girl 2204629 640 - Perfektes Schminken

Auch im Sommer, wenn die Temperaturen sehr warm werden, möchte man trotz allem natürlich aussehen. Doch allzu viel Auftragen von der Schminke sollte man dabei weglassen. Deswegen möchten wir Ihnen folgende Tipps dabei geben, wie Sie trotz allem nicht übertrieben aber noch natürlich gerade bei warmen Jahreszeiten aussehen können.

Als erstes schlagen wir Ihnen den Gesichtspuder vor. Es sollte dabei nicht viel auf die Wangen aufgetragen werden. Wenig ist auch viel. Die Haut sollte nur etwas dezent Farbe erhalten und von Unreinigkeiten befreit werden. Damit wird auch auf jeden Fall mehr Farbe ins Gesicht kommen und Sie nicht blass erscheinen lassen.

Weitere Tipps zum Schminken

Als nächstes tragen Sie unter anderem den Eyeliner auf. Das erfordert zwar etwas Übung, doch das ist dann auch sehr leicht gemacht. Halten Sie dabei jeweils Ihre Augen zu. Zuerst das eine, dann das andere. Setzen Sie es einfach an und erstellen vorsichtig eine Linie und kurz am Schluss, bevor Sie es abschließen, sollte noch mit etwas Schwung nach oben das ganze gezeichnet werden. Dann wiederholen Sie den Vorgang ein zweites Mal, damit die Farbe auch deutlich zum Vorschein kommen kann.

Gleich im Anschluss führen Sie an den beiden Wimpern auch die Wimperntusche. Dieser Vorgang ist sehr schnell gemacht. Denken Sie dabei bei der Wahl, dass Sie eine wasserfeste Variante aussuchen, damit beim eventuellen Schwitzen das ganze nicht ausläuft. Somit sind schon unter anderem Ihre Augen schon fertig.

Am Schluss tragen Sie einfach einen Lippglos auf. Dabei können Sie zwischen verschiedenen Farben entscheiden. Außerdem hat es den Vorteil, dass Sie nicht unbedingt einen Lippenstift anbringen müssen. Denn gerade wenn die Temperaturen im Sommer ansteigen möchte man noch gepflegt aussehen. Man sollte es aber dabei mit dem Makeup nicht übertreiben. Somit haben Sie unter anderem den Ansatz erreicht, dass Sie nur mit wenigen Schritten natürlich aussehen und dabei geschminkt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.